Klimaschutzkoordination auf Landkreisebene einrichten

Woher kommen die Inhalte?
Icon Accordion
  • Kurzbeschreibung und Kriterieneinordnung wurden von einem unabhängigen Experten vorgenommen. Die restlichen Inhalte wurden vom GovShare-Content-Team sorgfältig für Euch zusammengetragen.
  • Bitte berücksichtigen: Wir treffen hier nur grobe und allgemeingültige Einstufungen, die von spezifischen Projektergebnissen abweichen können. Wir wollen eine erste Indikation geben. Praxisnäher sind oft die Erfahrungen aus den Beispielen unten.
  • Die folgenden Inhalte wurden vom GovShare-Content-Team sorgfältig und mit hohem Recherche-Aufwand für Euch zusammengetragen.
  • Bitte berücksichtigen: Wir treffen hier nur grobe und allgemeingültige Einstufungen, die von spezifischen Projektergebnissen abweichen können. Wir wollen eine erste Indikation geben. Praxisnäher sind oft die Erfahrungen aus den Beispielen unten.
Klimaschutzkoordination auf Landkreisebene einrichtenKlimaschutzkoordination auf Landkreisebene einrichten
Strategie & übergeordnete Themen
GovShare TeamVerifizierte Expert:innen bei GovShare
Die Beschreibung sowie die Kriterien-Einordnung für diese Klimaschutz-Maßnahme wurden von unserem GovShare-Team kuratiert.
Quellenverzeichnis
Icon Accordion
  • Praxisleitfaden Klimaschutz in Kommunen, difu, 2023.
  • Klimaschutz als Berufsbild - Interview mit Kerry Zander - Rostock, Landesenergie- und Klimaschutzagentur MV GmbH, 2022.
  • Einrichtung einer Klimaschutzkoordination, klimaschutz.de, abgerufen am 24.8.2023

Kurzbeschreibung - Um was geht's genau?

Das Einrichten einer Klimaschutzkoordination ist eine flankierende Klimaschutzmaßnahme, die sich an Landkreise richtet.

Während das Klimaschutzmanagement die eigenen klimaschutzbezogenen Themen abarbeitet, wirkt eine Klimaschutzkoordinationsstelle extern in der Zusammenarbeit mit den Kommunen eines Landkreises.

Die Koordinationsstelle fungiert als Bindeglied zwischen den Kommunen des Landkreises, bündelt das verteilte Know-how und die vorhandenen Erfahrungen, treibt und moderiert Klimaschutzvorhaben und unterstützt die Kommunen, wo notwendig. Größere Herausforderungen, wie z.B. die kommunale Wärmeplanung - sind im Verbund besser - bzw. überhaupt erst - bewältigbar.

Die zentrale Koordinationsstelle strukturiert und bündelt die einzelnen Projekte. Dies hilft insbesondere kleineren Kommunen, die aufgrund ihrer Größe kein eigenes Klimaschutzmanagement haben. Durch die Koordination auf Landkreisebene haben diese eine zentrale Anlaufstelle und werden finanziell und personell entlastet.

Mehrwerte für Kommunen – Was bringt’s?

  • Eine zentrale Anlaufstelle im Klimaschutz schafft Überblick über die vielen unterschiedlichen klimaschutzbezogenen Maßnahmen und Projekte.
  • Wissenstransfer in kleine Kommunen und Gemeinden.
  • Hilft kleinen Kommunen, mit Klimaschutz anzufangen. Entscheidungskompetenzen im Klimaschutz können an den Landkreis übertragen werden.
  • Stärkt den Klimaschutz innerhalb der Verwaltung.
  • Entlastet Klimaschutzmanager:innen.
  • Kann einen Multiplikatoreffekt erzeugen.
  • Bringt den Klimaschutz insgesamt im Landkreis voran.

Erfolgsfaktoren / Stolpersteine – Wie gelingt die Umsetzung?

  • Die Koordinationsstelle sollte mit entsprechenden Kompetenzen und Mitteln, finanziell wie personell, ausgestattet sein.
  • Aktive Information und Motivation der Landkreiskommunen.
  • Formulierung einer Kooperationsvereinbarung mit einer klaren Zieldefinition. Diese Vereinbarung sollte an sich wandelnde Rahmenbedingungen anpassungsfähig sein.
  • Regelmäßiges Monitoring.
  • Teilnahme der Klimaschutzkoordinator:innen in Ausschusssitzungen der Kommunen des Landkreises.
  • Klare Entscheidungsstrukturen.
  • Aktive interkommunale Zusammenarbeit.
  • Integration regionaler Partner aus Wirtschaft, Industrie und Handwerk.

Ausprägungsformen

  • Koordination über alle Klimaschutzthemen oder themenspezifische Koordination.
  • Organisatorische Ausgestaltung als Stabsstelle, im Zentralbereich oder in einem fachbezogenen Amt.

Kostentreiber

Benötigte Ressourcen
Icon Investitionshöhe
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Sinken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Bleiben gleich
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Steigen
Icon Projektdauer
Projektdauer
Mehr Informationen
unter 1 Jahr
Typische Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Icon Reifegrad
Reifegrad
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Neuartig
Im Kommen
Etabliert
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Expertenbewertung
Mehr Informationen





Starte direkt durch! 🚀
Du bist auf der Suche nach Umsetzungshilfen für Dein Projekt? Dann findest du hier hilfreiche Werkzeuge:
Zu den Dokumenten & VorlagenZu den Dokumenten & Vorlagen

Praxisbeispiele

2
Hier kannst Du von anderen lernen und so die Erfolgschancen Deiner Maßnahme erhöhen.
Projektstatus
Bundesland
Größe der Kommune
Weitere Kriterien
0
0
Treffer
Sortieren nach:
Grafschaft Bentheim
Icon Kommune GovShare
Niedersachsen
Icon Einwohner GovShare
141269
3
Votes

Einrichtung einer Klimaschutzkoordination

Der Landkreis Grafschaft Bentheim forciert die Kooperation von Kreisverwaltung & Kommunen mit einer neuen Vollzeitstelle für Klimaschutzkoordination.
> 50.000 Einwohner
Ohne Förderung
Abgeschlossen
Niedersachsen
Mit Ansprechpartner:innen
Abgeschlossen
LK Berchtesgadener Land
Icon Kommune GovShare
Bayern
Icon Einwohner GovShare
107667
2
Votes

Klimaschutzkoordination im LK Berchtesgadener Land

Im Oktober 2022 wurde die Position eines Klimaschutzkoordinators geschaffen, um die Umsetzung von Energie- und Klimaschutzmaßnahmen zu koordinieren.
> 50.000 Einwohner
Mit Förderung
In Umsetzung
Bayern
Mit Ansprechpartner:innen
In Umsetzung
Neue Praxisbeispiele vorschlagen
Falls Dir hier noch ein Praxisbeispiel fehlt, kannst Du uns dieses gerne vorschlagen.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Dokumente und Vorlagen

5
In dieser Tabelle findest Du Leitfäden, Beschlussvorlagen oder Sonstiges, was Dich bei der Umsetzung dieser Maßnahme schneller voran bringt.
Einrichtung einer Klimaschutzkoordination
Beschlussvorlage
Stadt Ludwigsburg
2023
5
+
0
Danke!
Ups, bitte kontaktiere uns.
Personelle Verstetigungsmodelle im kommunalen Klimaschutz
Sonstiges Dokument
Ifeu
2020
22
+
0
Danke!
Ups, bitte kontaktiere uns.
Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld - Abschnitt 1.7
Rechtliches
Bundesregierung
2021
+
0
Danke!
Ups, bitte kontaktiere uns.
Richtlinien zum Förderschwerpunkt „Klimaschutz in Kommunen“ im Bayerischen Klimaschutzprogramm - Abschnitt 2.1.4
Rechtliches
Bayerisches Ministerialblatt
2022
10
+
0
Danke!
Ups, bitte kontaktiere uns.
Wie Sie im Landkreis profitieren - Die Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie
Rechtliches
Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz
2023
4
+
0
Danke!
Ups, bitte kontaktiere uns.

Anbieter

0
Hier findest Du Firmen und Organisationen, die bei der Umsetzung dieser Maßnahme bereits Erfahrung sammeln konnten. Ggf. sind sie auch für Dein Projekt der richtige Ansprechpartner.
Anbieter-Typ
Einsatz- / Liefergebiet
Größe der Organisation
Weitere Kriterien
0
0
Treffer
Sortieren nach:
Neuen Anbieter vorschlagen
Falls Dir hier noch ein Anbieter fehlt und Du jemanden kennst, kannst Du uns dieses gerne vorschlagen.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
No items found.