Wuppertal
Icon Kommune GovShare
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Icon Einwohner GovShare
Einwohner
360000
Icon Projektstatus GovShare
Projektstatus
Abgeschlossen
Abgeschlossen
Abgeschlossen
Abgeschlossen
in
2023
Dauer:
17
Monate
Vielen Dank für dein Feedback!
Leider ist etwas schiefgelaufen. Bitte kontaktiere uns.
3
0
Nutzer:innen fanden dieses Praxisbeispiel hilfreich

Kurzbeschreibung - Um was geht's genau?

Im Forschungsprojekts „MiQ – Mobilstationen im Quartier“ wirken Menschen und Organisationen aus wissenschaftlichen, praktischen und bürgerschaftlichen Bereichen zusammen, um Mobilitätskonzepte der Zukunft zu realisieren. Die Mobilstation Wiesenstraße besteht aus einer Fahrradgarage für 12 (E-)Bikes und 6 Lastenräder, eine Fahrrad-Abstellanlage, drei Stellplätze für Carsharing-Fahrzeuge und hat eine direkte Anbindung an den ÖPNV, sowie ein On-Demand-Angebot. Viele Anregungen der Nachbar*innen, die Station um weitere Funktionen wie zum Beispiel Paketstationen oder Reparaturmöglichkeiten zu erweitern, zeigen, dass ein möglicher Ausbau zu einem Quartiers-Hub einer konkreten Nachfrage entspringt.
Webseite Mobilstationen im Quartier
Webseite Mobilstationen in der Nordstadt

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Mehrwerte – Was bringt's?

Mobilstationen sind ein wichtiger Baustein der Verkehrswende. Sie machen nachhaltige Mobilität einfacher und attraktiver, weil sie verschiedene Mobilitätsangebote an einem Ort bündeln. Ziel ist es, durch die Mobilstation den Straßenraum von Autos und Anlieferverkehr zu entlasten und gleichzeitig die Mobilität der Anwohner*innen zu verbessern was gerade in diesem gründerzeitlichen Quartier mit eher engen Straßen Vorteile bietet. Bei dieser quartiersorientierten Mobilstation liegt der Fokus in der Vermeidung / Verringerung des motorisierten Individualverkehrs.
Die Beforschung des Projekts ermöglicht die Erstellung eines Leitfadens, der auch anderen Kommunen bei der Realisierung von quartiersorientierten Mobilstationen - ebenso mit Hinweisen auf s.g. Quartiers-Hubs - helfen kann.
Anmerkung: Quartiers-Hub = Mobilstation inklusive Nahversorgung- und Logistik-Dienstleistungen.

Mehrwerte – Was bringt's?

Mobilstationen sind ein wichtiger Baustein der Verkehrswende. Sie machen nachhaltige Mobilität einfacher und attraktiver, weil sie verschiedene Mobilitätsangebote an einem Ort bündeln. Ziel ist es, durch die Mobilstation den Straßenraum von Autos und Anlieferverkehr zu entlasten und gleichzeitig die Mobilität der Anwohner*innen zu verbessern was gerade in diesem gründerzeitlichen Quartier mit eher engen Straßen Vorteile bietet. Bei dieser quartiersorientierten Mobilstation liegt der Fokus in der Vermeidung / Verringerung des motorisierten Individualverkehrs.
Die Beforschung des Projekts ermöglicht die Erstellung eines Leitfadens, der auch anderen Kommunen bei der Realisierung von quartiersorientierten Mobilstationen - ebenso mit Hinweisen auf s.g. Quartiers-Hubs - helfen kann.
Anmerkung: Quartiers-Hub = Mobilstation inklusive Nahversorgung- und Logistik-Dienstleistungen.

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

In einem umfangreichen Beteiligungsprozess wurden die Anwohner*innen sowohl in die Standortsuche als auch in die Ausstattung der Station einbezogen und nutzten diese Möglichkeit ausgiebig. Zwei gut besuchte Quartierskonferenzen, unzählige Gespräche und Interviews machten die Bedarfe der Anwohner*innen deutlich und führten zu konkreten Veränderungen der Planungen. Die interdisziplinäre Durchführung des Modellprojekts durch das Wuppertal Institut, die Bergische Universität Wuppertal, dem Verein Unternehmer/innen für die Nordstadt und der Neuen Effizienz gGmbH sicherten den Projekterfolg.

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

In einem umfangreichen Beteiligungsprozess wurden die Anwohner*innen sowohl in die Standortsuche als auch in die Ausstattung der Station einbezogen und nutzten diese Möglichkeit ausgiebig. Zwei gut besuchte Quartierskonferenzen, unzählige Gespräche und Interviews machten die Bedarfe der Anwohner*innen deutlich und führten zu konkreten Veränderungen der Planungen. Die interdisziplinäre Durchführung des Modellprojekts durch das Wuppertal Institut, die Bergische Universität Wuppertal, dem Verein Unternehmer/innen für die Nordstadt und der Neuen Effizienz gGmbH sicherten den Projekterfolg.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Umfangreiche Quartiers-Kommunikation mit allen relevanten Anspruchsgruppen.
  • Der Verein "Unternehmer für die Nordstadt" betreibt seit 20 Jahren Quartiersentwicklung und sicherte damit ein pragmatisches Vorgehen für diese Maßnahme.
  • Sehr hilfreich war die Kombination aus Pragmatismus durch den Verein Unternehmer/innen für die Nordstadt und Transfer-Know-how durch die Neue Effizienz gGmbH und die Beantwortung der Forschungsfragen (u.a. Standort- & Wirkungsanalyse) durch das Wuppertal Institut und die Bergische Universität Wuppertal.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • 17 Monate Laufzeit war sehr sportlich - eine dreijährige Laufzeit wäre grundsätzlich eher angemessen gewesen.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Umfangreiche Quartiers-Kommunikation mit allen relevanten Anspruchsgruppen.
  • Der Verein "Unternehmer für die Nordstadt" betreibt seit 20 Jahren Quartiersentwicklung und sicherte damit ein pragmatisches Vorgehen für diese Maßnahme.
  • Sehr hilfreich war die Kombination aus Pragmatismus durch den Verein Unternehmer/innen für die Nordstadt und Transfer-Know-how durch die Neue Effizienz gGmbH und die Beantwortung der Forschungsfragen (u.a. Standort- & Wirkungsanalyse) durch das Wuppertal Institut und die Bergische Universität Wuppertal.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • 17 Monate Laufzeit war sehr sportlich - eine dreijährige Laufzeit wäre grundsätzlich eher angemessen gewesen.
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
80000
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
11-30%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
80000
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
11-30%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Thomas Weyland
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Thomas Weyland
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.
Dokumente
Icon für anhängende Datei
Icon für anhängende Datei
Icon für anhängende Datei
Icon für anhängende Datei

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.
Dokumente
Icon für anhängende Datei
Icon für anhängende Datei
Icon für anhängende Datei
Icon für anhängende Datei