Herrenberg
Icon Kommune GovShare
Bundesland
Baden-Württemberg
Icon Einwohner GovShare
Einwohner
33000
Icon Projektstatus GovShare
Projektstatus
Abgeschlossen
Abgeschlossen
Abgeschlossen
Abgeschlossen
in
2020
Dauer:
24
Monate
Vielen Dank für dein Feedback!
Leider ist etwas schiefgelaufen. Bitte kontaktiere uns.
2
0
Nutzer:innen fanden dieses Praxisbeispiel hilfreich

Kurzbeschreibung - Um was geht's genau?

Die Kreisstadt Herrenberg hat die Mobilitäts-App stadtnavi entwickelt, die den Bürger*innen dabei hilft, schnell, bequem und umweltfreundlich von A nach B zu kommen. Die Webversion (2020) und die App (2021) bieten ein intermodales Routing, das verschiedene Mobilitätsformen wie ÖPNV, Fuß- und Radwege, Bike- und Carsharing-Angebote, Fahrgemeinschaften, motorisierten Individualverkehr sowie Informationen zu Baustellen, Parkplätzen, öffentlichen Toiletten etc. miteinander verknüpft.

Das Ziel von stadtnavi ist es, Privatpersonen den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilitätsangebote zu erleichtern und dadurch die Emission von Luftschadstoffen und Kohlenstoffdioxid (CO₂) zu reduzieren. Dabei dient die App nicht nur der Verbesserung der individuellen Mobilität, sondern auch der Förderung nachhaltiger Verkehrsmittel.

Als Modellprojekt gestartet, hat sich stadtnavi zu einem wichtigen Treiber für die Digitalisierung und Standardisierung von Mobilitätsdaten entwickelt. Basierend auf etablierten Komponenten wie Digitransit aus Helsinki und OpenTripPlanner ist stadtnavi selbst ein lizenzkostenfreies und quelloffenes Open-Source-Produkt. Dadurch können auch andere Kommunen, Landkreise, Bundesländer von der App profitieren und sie an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen.

Im November 2022 gewinnt stadtnavi den Landespreis „Wir machen Mobilitätswende“ im Wettbewerb des Verkehrsministeriums BW und der Landesenergieagentur KEA-BW. Langfristiger Wunsch ist der Zusammenschluss aller stadtnavi-anwendenden Kommunen, Regionen, Verkehrsverbünde über ein gemeinsames Betreibermodell und/oder Netzwerk.

stadtnavi ist eine „White Label“ Open Source Lösung. D.h. stadtnavi kann ohne Lizenzgebühren – auch unter eigenem Namen und Erscheinungsbild – verwendet und erweitert werden. stadtnavi-basierte Instanzen gibt es neben Herrenberg bereits u.a. in: Stadt Ludwigsburg (stadtnavi Ludwigsburg), Verkehrsverbund Pforzheim Enzkreis (VPEMobi), Brandenburg (bbnavi).

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Mehrwerte – Was bringt's?

  • stadtnavi ermöglicht den Nutzer*innen, umweltfreundliche Verkehrsmittel wie den öffentlichen Nahverkehr, Fahrräder oder Carsharing-Angebote zu nutzen, was zur Reduzierung von Luftschadstoffen und Kohlenstoffdioxid-Emissionen beiträgt.
  • Die App bietet ein intermodales Routing, das verschiedene Mobilitätsformen miteinander verknüpft. Nutzer*innen erhalten optimierte Routenvorschläge, die ihre Präferenzen und die Verfügbarkeit verschiedener Verkehrsmittel berücksichtigen.
  • Durch Echtzeitdaten zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Baustellen und Parkplatzverfügbarkeiten ermöglicht stadtnavi eine schnellere und zuverlässigere Fortbewegung in der Stadt.
  • Als Treiber der Digitalisierung und Standardisierung von Mobilitätsdaten trägt stadtnavi dazu bei, die Qualität und Verfügbarkeit von Informationen im Verkehrssektor zu verbessern, was letztlich zu einer effizienteren und nachhaltigeren Mobilität führt.
  • Als lizenzkostenfreies und quelloffenes Open-Source-Produkt können auch andere Kommunen von stadtnavi profitieren und die App an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen, was zu einer breiteren Anwendung und Verbreitung der innovativen Mobilitätslösung führt.

Mehrwerte – Was bringt's?

  • stadtnavi ermöglicht den Nutzer*innen, umweltfreundliche Verkehrsmittel wie den öffentlichen Nahverkehr, Fahrräder oder Carsharing-Angebote zu nutzen, was zur Reduzierung von Luftschadstoffen und Kohlenstoffdioxid-Emissionen beiträgt.
  • Die App bietet ein intermodales Routing, das verschiedene Mobilitätsformen miteinander verknüpft. Nutzer*innen erhalten optimierte Routenvorschläge, die ihre Präferenzen und die Verfügbarkeit verschiedener Verkehrsmittel berücksichtigen.
  • Durch Echtzeitdaten zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Baustellen und Parkplatzverfügbarkeiten ermöglicht stadtnavi eine schnellere und zuverlässigere Fortbewegung in der Stadt.
  • Als Treiber der Digitalisierung und Standardisierung von Mobilitätsdaten trägt stadtnavi dazu bei, die Qualität und Verfügbarkeit von Informationen im Verkehrssektor zu verbessern, was letztlich zu einer effizienteren und nachhaltigeren Mobilität führt.
  • Als lizenzkostenfreies und quelloffenes Open-Source-Produkt können auch andere Kommunen von stadtnavi profitieren und die App an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen, was zu einer breiteren Anwendung und Verbreitung der innovativen Mobilitätslösung führt.

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

  • Auf Open-Source und Open-Data setzen: Viel zu oft wird das Rad immer wieder neu erfunden. Dabei gibt es schon großartige Lösungen in vielen Bereichen, die nachgenutzt und weiterentwickelt werden können. So können Kosten und Zeit gespart sowie Kräfte gebündelt werden. Auch wir mussten nicht bei null anfangen.
  • Stellen auch Sie Ihre Entwicklungen Open-Source bereit. Bleiben Sie unabhängig von proprietären Insellösungen und profitieren Sie im besten Falle von einer entstehenden Community, die gemeinsam an Lösungen arbeitet.
  • Austausch suchen: Blicken Sie über den Tellerrand der eigenen Kommune, des Landkreises, der Region oder der Organisation. Wer hat vielleicht schon ähnliche Wege zurückgelegt, kann mit Good Practices beraten und kann Sie vor Stolpersteinen warnen? Austausch beruht auf Gegenseitigkeit: Seien auch Sie bereit, andere mit Ihrem Knowhow zu unterstützen. So entstehen hilfreiche Kooperationen für alle Seiten.
  • Förderungen in Anspruch nehmen.
  • Dauerhafte Finanzierung und Betreuung einplanen.
  • Von Anfang an sich die Rechte an den Mobilitätsdaten der Mobilitätsanbieter sichern!

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

  • Auf Open-Source und Open-Data setzen: Viel zu oft wird das Rad immer wieder neu erfunden. Dabei gibt es schon großartige Lösungen in vielen Bereichen, die nachgenutzt und weiterentwickelt werden können. So können Kosten und Zeit gespart sowie Kräfte gebündelt werden. Auch wir mussten nicht bei null anfangen.
  • Stellen auch Sie Ihre Entwicklungen Open-Source bereit. Bleiben Sie unabhängig von proprietären Insellösungen und profitieren Sie im besten Falle von einer entstehenden Community, die gemeinsam an Lösungen arbeitet.
  • Austausch suchen: Blicken Sie über den Tellerrand der eigenen Kommune, des Landkreises, der Region oder der Organisation. Wer hat vielleicht schon ähnliche Wege zurückgelegt, kann mit Good Practices beraten und kann Sie vor Stolpersteinen warnen? Austausch beruht auf Gegenseitigkeit: Seien auch Sie bereit, andere mit Ihrem Knowhow zu unterstützen. So entstehen hilfreiche Kooperationen für alle Seiten.
  • Förderungen in Anspruch nehmen.
  • Dauerhafte Finanzierung und Betreuung einplanen.
  • Von Anfang an sich die Rechte an den Mobilitätsdaten der Mobilitätsanbieter sichern!

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Die Zusammenarbeit mit der Open Source Community - insbesondere Digitransit, OpenTripPlanner, OpenStreetMap & und der Civic Tech Community wie des ehemaligen Verschwörhauses Ulm - war unglaublich wertvoll.
  • Wir hatten den Mut und die Offenheit, das Projekt zunächst spielerisch aufzusetzen - genau das hat uns zum Erfolg geführt. Sprich, Raum geben für Fehler und ausprobieren sind wichtige Erfolgsbausteine.
  • Ohne den Open Source Ansatz wäre das stadtnavi Projekt nicht so erfolgreich, wie es mittlerweile ist.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • Die Sicherung der Rechte an Mobilitätsdaten hätten wir früher und konsequenter mitdenken sollen.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Die Zusammenarbeit mit der Open Source Community - insbesondere Digitransit, OpenTripPlanner, OpenStreetMap & und der Civic Tech Community wie des ehemaligen Verschwörhauses Ulm - war unglaublich wertvoll.
  • Wir hatten den Mut und die Offenheit, das Projekt zunächst spielerisch aufzusetzen - genau das hat uns zum Erfolg geführt. Sprich, Raum geben für Fehler und ausprobieren sind wichtige Erfolgsbausteine.
  • Ohne den Open Source Ansatz wäre das stadtnavi Projekt nicht so erfolgreich, wie es mittlerweile ist.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • Die Sicherung der Rechte an Mobilitätsdaten hätten wir früher und konsequenter mitdenken sollen.
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
1450000
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
71-100%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
1450000
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
71-100%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Jana Zieger
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Jana Zieger
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.