Rietberg
Icon Kommune GovShare
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Icon Einwohner GovShare
Einwohner
29564
Icon Projektstatus GovShare
Projektstatus
In fortlaufendem Betrieb
In fortlaufendem Betrieb
In fortlaufendem Betrieb
In fortlaufendem Betrieb
in
Dauer:
Monate
Vielen Dank für dein Feedback!
Leider ist etwas schiefgelaufen. Bitte kontaktiere uns.
3
0
Nutzer:innen fanden dieses Praxisbeispiel hilfreich

Kurzbeschreibung - Um was geht's genau?

Die Stadt Rietberg engagiert sich schon seit 1993 im Bereich Klimaschutz und ist seit 2016 eine von 41 deutschen Städten, die sich mit dem "Masterplan 100 % Klimaschutz" das Ziel gesetzt hat, ihre CO₂-Emissionen vollständig zu reduzieren. Da Rietberg eine kinderreiche Kommune ist, die stetigen Zuzug verzeichnet, spielt die Umweltbildung und die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen eine entscheidende Rolle im Klimaschutz. Die Kooperation mit Kitas und Schulen ist daher von ausschlaggebender Bedeutung.

Bereits im Rahmen der Landesgartenschau 2008 wurde ein "Grünes Klassenzimmer" in Rietberg eingerichtet, um Bildungsangebote im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit bereitzustellen. Das darauffolgende Projekt "Energiesparen macht Schule" wurde, mit der Unterstützung von der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI), gemeinsam mit sieben Schulen umgesetzt. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts zeigte sich, dass die Schulen und die Stadt die Zusammenarbeit fortsetzen möchten.

Ab 2018 hat sich die Kooperation "Klimaschutz bildet!" entwickelt und die sehr partizipativ gestaltete Zusammenarbeit konnte bereits viele Erfolge verzeichnen. Die Stadt Rietberg übernimmt in dieser Kooperation das Projektmanagement und agiert als Coach. Die Verwaltung übernimmt die Organisation der Treffen zwischen den Bildungseinrichtungen und dem Klimaschutzmanagement, moderiert diese und bringt Ideen für zukünftige Aktivitäten ein. Das Klimaschutzmanagement wird von den Bildungseinrichtungen zu Lehrerkonferenzen, Mitarbeiter- oder Klimateam-Besprechungen eingeladen und unterstützt bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen oder berät vor Ort.

Die Stadt Rietberg stellt für die Kooperation und konkrete Maßnahmen in den Einrichtungen jährlich ein kommunales Budget zur Verfügung.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Mehrwerte – Was bringt's?

  • Durch die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen, insbesondere Schulen, wird das Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei den Einrichtungsleitungen und den pädagogischen Fachkräften gestärkt. Schüler:innen und Kinder werden über die in den Einrichtungen umgesetzte Maßnahmen erreicht. Sie lernen frühzeitig, wie sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können und wie wichtig nachhaltiges Handeln für die Zukunft ist.
  • Die partizipative Entwicklung des Projekts ermöglicht es den Bildungseinrichtungen, aktiv an den Entscheidungen und Aktivitäten im Bereich Klimaschutz teilzunehmen. Es fördert das Engagement und die Eigenverantwortung in Bezug auf den Umweltschutz.
  • Das Projekt schafft eine engere Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung, dem Klimaschutzmanagement und den Bildungseinrichtungen. Durch den Austausch von Ideen und Erfahrungen können Synergien genutzt und gemeinsame Projekte umgesetzt werden.
  • Die Bildung junger Menschen im Bereich Klimaschutz trägt dazu bei, dass nachhaltiges Denken und Handeln in der Gesellschaft verankert wird. Dies hat langfristige Auswirkungen auf den Klimaschutz und die Zukunftsfähigkeit der Stadt Rietberg.
  • Durch die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung werden strukturelle Veränderungen angeregt (z. Bsp. Schulleitbild um das Thema Nachhaltigkeit ergänzen).

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

  • Im Prinzip könnte jede Stadt oder Gemeinde das Modell der Kooperation „Klimaschutz bildet!“ adaptieren. Nicht unbedingt in Bezug auf die konkrete Ausgestaltung/Inhalte der Maßnahmen und der Kooperationsvereinbarung – denn diese sind in Rietberg aus der Kooperation entstanden – aber in jedem Fall in Bezug auf den Prozess und die Moderationstechniken, mit denen die konkrete Entwicklung der Kooperation gelungen ist. Die Ausgestaltung der Kooperation und die Inhalte der Kooperationsvereinbarung sollte gemeinschaftlich mit allen Akteuren der Bildungseinrichtungen erarbeitet werden. Hinweis: Die Kooperationsvereinbarung gilt für alle beteiligten Bildungseinrichtungen.
  • Wichtig ist, dass die Anzahl der teilnehmenden Akteure überschaubar bleibt (maximal ca. 20 Einrichtungen), weil der persönliche Kontakt ein essenzieller Bestandteil ist.
  • In größeren Städten könnte ein derartiges Programm z. B. über ein stadtteilorientiertes Vorgehen erfolgen.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Wir haben uns ausreichend Zeit genommen für die kollektive Erarbeitung der Kooperationsvereinbarung und der Art der Zusammenarbeit.
  • Die politischen Vertreter in Rietberg begrüßen vollumfänglich die Umsetzung der Kooperation.
  • Wir treffen uns rotierend in den Einrichtungen - das erhöht die Identifikation und das Kennlernen der beteiligten Akteure.
  • Der Turnus von zwei Treffen pro Jahr hat sich bewährt.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • Zweier-Gespräche nicht nur mit einzelnen, sondern mit allen Leitungen der Bildungseinrichtungen wären zum Start der Zusammenarbeit hilfreich gewesen.
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
10000
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
0-10%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Wibke Kordtomeikel
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.