Städteregion Aachen
Icon Kommune GovShare
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Icon Einwohner GovShare
Einwohner
574470
Icon Projektstatus GovShare
Projektstatus
Abgeschlossen
Abgeschlossen
Abgeschlossen
Abgeschlossen
in
2019
Dauer:
36
Monate
Vielen Dank für dein Feedback!
Leider ist etwas schiefgelaufen. Bitte kontaktiere uns.
3
0
Nutzer:innen fanden dieses Praxisbeispiel hilfreich

Kurzbeschreibung - Um was geht's genau?

Die "Checkliste für eine klimaangepasste Bauleitplanung" wurde im Rahmen des Projekts ESKAPE entwickelt, um Kommunen in der Städteregion Aachen bei der Berücksichtigung des Klimawandels in ihrer Stadtentwicklung und Bauleitplanung zu unterstützen.

Aufgrund steigender Anforderungen an den Prüfumfang von Bauleitplanverfahren sind viele Kommunen zögerlich, sich dem Thema anzunähern. Gründe dafür sind unzureichende Daten zur Klimaanpassung und fehlende kleinräumige Prognosen sowie wirkungsvolle Maßnahmen.

Die Checkliste ist als Handreichung für Planer und VerwaltungsmitarbeiterInnen gedacht und zielt darauf ab, klimaanpassungsbezogene Anforderungen frühzeitig in verschiedenen Planungsphasen zu berücksichtigen und zu bewerten. Sie dient als internes Instrument zur Entscheidungsvorbereitung, für die gesetzlich vorgeschriebene Abwägung und als Bewertungsgrundlage für gutachterliche Leistungen im Planverfahren.

Die Checkliste ist in fünf Phasen unterteilt, um die Anpassung an den Klimawandel in den verschiedenen Aspekten der Bauleitplanung zu erleichtern. Zusätzlich enthält sie eine Sammlung von weiterführenden Informationen zu Werkzeugen in der Klimaanpassung. In jedem Planungsschritt kann der Anwender ein einfaches Bewertungssystem anwenden und verbale Bewertungen festhalten.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Mehrwerte – Was bringt's?

  • Strukturierte Berücksichtigung des Klimawandels: Die Checkliste bietet eine strukturierte Methode, um den Klimawandel in den verschiedenen Phasen der Bauleitplanung systematisch zu berücksichtigen. Dadurch wird sichergestellt, dass klimaanpassungsbezogene Aspekte von Anfang an in die Planung einfließen.
  • Frühzeitige Identifikation von Anforderungen: Durch die Einteilung in verschiedene Phasen ermöglicht die Checkliste eine frühzeitige Identifikation und Bewertung der Anforderungen im Hinblick auf Klimaanpassung. Dies hilft dabei, adäquate Maßnahmen bereits in der Planungsphase zu integrieren.
  • Effizienzsteigerung in der Planung: Die Checkliste dient als Leitfaden, um effizienter und zielgerichteter auf die spezifischen Anforderungen im Kontext des Klimawandels einzugehen. Dies kann Zeit und Ressourcen sparen, indem unnötige Schritte vermieden und der Fokus auf relevante Aspekte gelegt wird.
  • Interne Entscheidungsvorbereitung: Die Checkliste unterstützt die interne Entscheidungsvorbereitung in der Stadtverwaltung, indem sie klare Bewertungskriterien und Richtlinien für die Berücksichtigung von Klimaanpassungsmaßnahmen bereitstellt. Dies fördert eine fundierte Entscheidungsfindung.
  • Einhaltung gesetzlicher Vorgaben: Die Checkliste hilft dabei, die gesetzlich vorgeschriebene Abwägung im Rahmen der Bauleitplanung zu erfüllen, insbesondere im Kontext des Klimaschutzgesetzes und anderer relevanter Gesetze. Sie dient somit auch der Rechtssicherheit.
  • Verbesserte Zusammenarbeit und Kommunikation: Die Checkliste fördert die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen beteiligten Akteuren, indem sie klare Leitlinien und Bewertungssysteme für die Klimaanpassung bereitstellt. Dies erleichtert die Kommunikation und den Austausch von relevanten Informationen.
  • Langfristige Resilienz und Nachhaltigkeit: Durch die Anwendung der Checkliste wird die Stadtplanung klimaresilienter und nachhaltiger. Sie hilft dabei, langfristige Auswirkungen des Klimawandels zu berücksichtigen und somit die Lebensqualität in den Städten zu verbessern.

Mehrwerte – Was bringt's?

  • Strukturierte Berücksichtigung des Klimawandels: Die Checkliste bietet eine strukturierte Methode, um den Klimawandel in den verschiedenen Phasen der Bauleitplanung systematisch zu berücksichtigen. Dadurch wird sichergestellt, dass klimaanpassungsbezogene Aspekte von Anfang an in die Planung einfließen.
  • Frühzeitige Identifikation von Anforderungen: Durch die Einteilung in verschiedene Phasen ermöglicht die Checkliste eine frühzeitige Identifikation und Bewertung der Anforderungen im Hinblick auf Klimaanpassung. Dies hilft dabei, adäquate Maßnahmen bereits in der Planungsphase zu integrieren.
  • Effizienzsteigerung in der Planung: Die Checkliste dient als Leitfaden, um effizienter und zielgerichteter auf die spezifischen Anforderungen im Kontext des Klimawandels einzugehen. Dies kann Zeit und Ressourcen sparen, indem unnötige Schritte vermieden und der Fokus auf relevante Aspekte gelegt wird.
  • Interne Entscheidungsvorbereitung: Die Checkliste unterstützt die interne Entscheidungsvorbereitung in der Stadtverwaltung, indem sie klare Bewertungskriterien und Richtlinien für die Berücksichtigung von Klimaanpassungsmaßnahmen bereitstellt. Dies fördert eine fundierte Entscheidungsfindung.
  • Einhaltung gesetzlicher Vorgaben: Die Checkliste hilft dabei, die gesetzlich vorgeschriebene Abwägung im Rahmen der Bauleitplanung zu erfüllen, insbesondere im Kontext des Klimaschutzgesetzes und anderer relevanter Gesetze. Sie dient somit auch der Rechtssicherheit.
  • Verbesserte Zusammenarbeit und Kommunikation: Die Checkliste fördert die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen beteiligten Akteuren, indem sie klare Leitlinien und Bewertungssysteme für die Klimaanpassung bereitstellt. Dies erleichtert die Kommunikation und den Austausch von relevanten Informationen.
  • Langfristige Resilienz und Nachhaltigkeit: Durch die Anwendung der Checkliste wird die Stadtplanung klimaresilienter und nachhaltiger. Sie hilft dabei, langfristige Auswirkungen des Klimawandels zu berücksichtigen und somit die Lebensqualität in den Städten zu verbessern.

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

  • Die Checkliste ist für jede Kommune grundsätzlich verwendbar, allerdings sollten die aktuellen gesetzlichen Änderungen berücksichtigt werden.
  • Bei Neuerstellung einer derartigen Checkliste sollte auf eine kompakte Darstellung geachtet werden.
  • Die Checkliste sollte möglichst früh im Planungsprozess neuer Siedlungsgebiete berücksichtigt werden.

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

  • Die Checkliste ist für jede Kommune grundsätzlich verwendbar, allerdings sollten die aktuellen gesetzlichen Änderungen berücksichtigt werden.
  • Bei Neuerstellung einer derartigen Checkliste sollte auf eine kompakte Darstellung geachtet werden.
  • Die Checkliste sollte möglichst früh im Planungsprozess neuer Siedlungsgebiete berücksichtigt werden.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Alle Kommunen verständigten sich darauf, eine gemeinsame GIS-Basis unter QGIS zu nutzen.
  • Die Checkliste wurde bei einzelnen Kommunen weiterentwickelt, um die dortigen spezifischen Verhältnisse zu berücksichtigen.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • Das Themenfeld "Gewerbegebiete" hätten wir stärker bzw. intensiver berücksichtigen können.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Alle Kommunen verständigten sich darauf, eine gemeinsame GIS-Basis unter QGIS zu nutzen.
  • Die Checkliste wurde bei einzelnen Kommunen weiterentwickelt, um die dortigen spezifischen Verhältnisse zu berücksichtigen.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • Das Themenfeld "Gewerbegebiete" hätten wir stärker bzw. intensiver berücksichtigen können.
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
71-100%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
71-100%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Andreas Witte
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Andreas Witte
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.