Herxheim
Icon Kommune GovShare
Bundesland
Rheinland-Pfalz
Icon Einwohner GovShare
Einwohner
15768
Icon Projektstatus GovShare
Projektstatus
In Umsetzung
In Umsetzung
In Umsetzung
In Umsetzung
in
Dauer:
Monate
Vielen Dank für dein Feedback!
Leider ist etwas schiefgelaufen. Bitte kontaktiere uns.
2
0
Nutzer:innen fanden dieses Praxisbeispiel hilfreich

Kurzbeschreibung - Um was geht's genau?

Die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim erarbeitet mit Unterstützung eines externen Ingenieurbüros ein lokales Vorsorgekonzept zum Schutz vor Starkregen und Hochwasser. Starkregenereignisse können zu erheblichen Oberflächenabflüssen und damit zur Überlastung von Kanalsystemen, Entwässerungsgräben und Bächen führen. In bebauten Gebieten kann dies zu Überflutungen von Straßen und Wegen sowie zu Schäden an angrenzenden Gebäuden führen. Um dieser Gefahr zu begegnen, führt die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim derzeit eine Bewertung der Gefährdungssituation auf der Grundlage vorhandener Unterlagen und digitaler Auswertungen der Geländetopografie durch. Ebenso wurden bereits Ortsbegehungen durchgeführt und die vor Ort bekannten Gefahrenpunkte für jede Ortsgemeinde individuell bewertet.

Hauptziel ist die Umsetzung konkreter Maßnahmen von Bürger:innen und der Kommune. Dabei setzt die Verbandsgemeinde Herxheim auf eine umfassende Analyse vorhandener Erfahrungen, Ortsbegehungen sowie topografische und hydrologische Auswertungen. Durch eine innovative Online-Umfrage werden die Bürger:innen aktiv in den Konzepterstellungsprozess eingebunden. Zudem ermöglicht eine gemeinsame Besprechung erster Vorschläge und Maßnahmen sowie der Erfahrungsaustausch mit den Einwohner:innen eine partizipative Gestaltung des Schutzkonzeptes.

Die Ergebnisse dieser Analysen münden in die Prüfung, Bewertung und Ergänzung der Vorschläge, sodass ein umfassender Maßnahmenkatalog entsteht. Schwerpunkte des Konzeptes sind die Bewertung der lokalen Gefährdung, die Umsetzung kommunaler Vorsorgemaßnahmen, die Förderung der Eigenvorsorge und die Optimierung der Gefahrenabwehr.

Weiterführende Informationen sind auf der Webseite der Verbandsgemeinde verfügbar.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Mehrwerte – Was bringt's?

  • Das Konzept ermöglicht eine detaillierte Analyse der örtlichen Gefährdungssituation und damit eine frühzeitige Erkennung möglicher Risiken durch Starkregen und Hochwasser.
  • Durch die Analyse vorhandener Erfahrungen und örtlichen Begebenheiten können maßgeschneiderte Schutzmaßnahmen entwickelt werden, die den spezifischen Anforderungen der Gemeinde gerecht werden.
  • Die Einbindung der Bürger:innen durch Online-Umfragen, Vorstellung von Vorschlägen und Erfahrungsaustausch ermöglicht eine partizipative Planung. Die Bürgerschaft kann aktiv an der Gestaltung von Schutzmaßnahmen mitwirken.
  • Die Implementierung konkreter Maßnahmen und Vorsorgemaßnahmen erhöht die Sicherheit der Einwohner:innen gegenüber den potenziellen Auswirkungen von Starkregen und Hochwasser.
  • Das Konzept trägt dazu bei, die Resilienz der Verbandsgemeinde gegenüber Starkregen und Hochwasser zu stärken.
  • Durch die Identifizierung von Risikoschwerpunkten und die Erstellung eines Maßnahmenkatalogs kann die Gefahrenabwehr optimiert und im Ernstfall effektiver umgesetzt werden.

Umsetzung – Tipps für andere Kommunen

  • Eine klare Zuordnung der Verantwortlichkeiten zwischen Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde ist für ein derartiges Projekt wichtig.
  • Die relevanten Akteur:innen (u.a. Feuerwehr und die Verantwortlichen der Ortsgemeinden) aktiv einbinden.
  • Offene und aktive Kommunikation und Austausch zwischen allen Akteur:innen und dem Planungsbüro, damit auch tatsächlich umsetzbare Lösungen entstehen.

Erfahrungen – Was wurde gelernt?

Icon - Was lief bei dieser Maßnahme besonders gut?

Was lief besonders gut?

  • Die Zusammenarbeit und die Qualität der Ergebnisse des externen Planungsbüros war ausgezeichnet.
  • Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr war sehr konstruktiv.
  • Die Kooperation mit der Struktur- und Genehmigungsbehörde (Obere Naturschutzbehörde) war effektiv und hilfreich.
Icon - Was würdest du rückblickend betrachtet anders machen?

Was würdest Du rückblickend betrachtet anders machen?

  • Wir wären gerne etwas schneller mit der Konzepterstellung vorangekommen.
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Mehr Informationen
€€€€
Sehr gering
€€€€€
Gering
€€€€€
Mittel
€€€€
Hoch
€€€€€
Sehr hoch
110000
EUR
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Mehr Informationen
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Mehr Informationen
71-100%
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten sinken
Gesunken
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten bleiben gleich
Gleich geblieben
Icon für Laufende Kosten signalisiert Kosten steigen
Gestiegen
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
MWh/Jahr
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Sehr gering
Gering
Mittel
Hoch
Sehr hoch
Indirekt
Keine Angabe möglich / unklar
Tonnen pro Jahr
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Smiley Traurig - GovShare
Sehr negativ
Smiley Traurig - GovShare
Negativ
Smiley Neutral - GovShare
Neutral
Smiley Glücklich - GovShare
Positiv
Smiley Glücklich - GovShare
Sehr positiv
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen





Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Verwendete Ressourcen
Icon Euro GovShare
Investitionshöhe
Icon für Aufwand
Geschätzter Aufwand
Icon Förderungsanteil
Förderungsanteil
Icon Laufende Kosten
Laufende Kosten
Erzielte Ergebnisse
Icon Energieersparnis GovShare
Energieersparnis
Icon CO2-Ersparnis GovShare
CO2-Ersparnis
Mehr Informationen
Icon Bürgerpopularität GovShare
Bürgerpopularität
Icon Bewertung GovShare
Bewertung
Mehr Informationen
Starte direkt durch! 🚀
Good News: Dein/e Ansprechpartner:in hat sich bereit erklärt, Dir bei Fragen zur konkreten Umsetzung zu helfen.
Bernd Fuss
Steht gerne für ausführliche Unterstützung zur Verfügung
Gibt gerne erste Hinweise
Wir bitten um Dein Verständnis!
Detailfragen zum Projekt können im Moment leider nicht beantwortet werden.
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Erstelle in wenigen Schritten Deinen persönlichen Account und schalte diesen Inhalt direkt frei.
Starte direkt durch! 🚀
Kontaktiere direkt Dein/e Ansprechpartner:in um Deine offenen Fragen zur konkreten Umsetzung zu beantworten.
Verifizierte Expert:innen bei GovShare
Du willst mehr sehen?
Buche Deine GovShare Lizenz und schalte diesen Inhalt direkt frei.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.

Dokumente und Anlagen

Hier findest Du Dokumentation, die sich direkt auf dieses Praxisbeispiel bezieht und Dir eventuell Deine eigene Umsetzung erleichtern kann.